Ferienprogramm des Fischereivereins Hahnbach

Was ist ein Schnursalat oder ein Hänger? Für 18 Buben und Mädchen gab es im  Rahmen des Ferienprogramms darauf Antworten beim Schnupperfischen des Fischereivereins am Gemeindeweiher rund um die Fischerei und das Angeln. Vorsitzender Helmut Kern informierte mit weiteren Anglerkollegen die Kinder über Grundsätzliches im rechten Umgang beim Fischen. Dabei ist die Fischerprüfung Grundvoraussetzung um einen Fischereischein erwerben zu können. Aufmerksamkeit weckten die Lebensbedingungen heimischer Fische, wie Karpfen, Schleien, Zander, Brachsen oder Rotaugen. Große Bedeutung habe auch der Schilfgürtel für die Jungfische. Interessant wurde es beim Zusammenbau einer Angel und der Funktion einer Schnurrolle. Nachdem mit Maiskörner als Köder die Angeln ausgeworfen waren, war Geduld gefragt bis es am Haken zappelte und von den geprüften Anglern ein Fisch an Land geholt werden konnte. Wie im Flug verging dabei der Nachmittag, der mit einer Brotzeit und manchem Anglerlatein an der Fischerhütte beendet wurde.

Mit großem Interesse waren die Buben und Mädchen beim Schnupperfischen bei der Sache.

Top