FF Süß bittet beim Bürgermeister um Schirmherrschaft für 125-jähriges Jubiläum

Die Intervalle der Sitzungen des Festausschusses werden immer kürzer: Auf Hochdruck laufen die Vorbereitungen für das 125-jährige Gründungsfest der Feuerwehr Süß. Vom 14. bis 16. Juli soll das Fest über drei Tage hinweg gefeiert werden. Unter Federführung von Vorsitzendem Tobias Wendl und Festleiter Werner Kohl wird im Festausschuss ein umfangreiches Festprogramm für das Großereignis ausgearbeitet.

Ein wichtiger Meilenstein ist dabei die Suche nach einem Schirmherrn. Deshalb rückte eine Abordnung des Gremiums bei Bürgermeister Bernhard Lindner im Rathaus an, um ihn in aller Form dieses Amt anzutragen. Das Gemeindeoberhaupt ließ sich nicht lange bitten und gab spontan sein Jawort. Er freue sich über diese würdevolle Aufgabe, zumal er selbst seit seiner Jugend in dieser Feuerwehr aufgewachsen ist. Nachdem die Wehr bereits Landrat Richard Reisinger als Ehrenschirmherr gewonnen habe, sei ihm um diese Aufgabe nicht bange.

In gemütlicher Runde wurde mit den Bittstellern bei einem Umtrunk und einer Brotzeit der grobe Rahmen des Festes besprochen. Als nächster Akt stehe das Patenbitten bei der Hahnbacher Feuerwehr am Samstag, 11. März an. Sie soll in bewährter Manier den Süßern zur Seite stehen.

Auf ein gutes Gelingen der Festtage stießen die Bittsteller mit Bürgermeister Bernhard Lindner (4. v. l.) an.

Top