Jahreskonzert der Hahnbacher Marktbläser am Samstag, 27. April 2019

So schön kann Blasmusik sein – wieder einmal sorgen die Musiker der Hahnbacher Marktbläser mit ihrem Jahreskonzert für ein kulturelles Highlight im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde. Bereits zum 24. Mal können sich die Zuhörer am Samstag, 27. April 2019 um 19.30 Uhr in der Josef-Graf-Halle vom Klangvolumen des rund 45-köpfigen Ensembles überzeugen. Unter ihrem Dirigenten Benno Englhart bereiten sich die Instrumentalisten bereits seit mehreren Wochen und in einem Probenwochenende im Schullandheim Pottenstein auf ihren rund zweistündigen Auftritt vor, um eine große Palette der Blasmusik und somit einen Querschnitt ihres musikalischen Repertoires zu präsentieren.

Der gespannte Bogen reicht von Klassikklängen aus der Oper „Carmen“ über bekannte Filmmelodien bis hin zur klassisch-bayerischen Blasmusik. Auch ein Abstecher zur Swing-Szene wird dazugehören. Aber auch Freunde von Zwiefacher und Co. werden auf ihre Kosten kommen. Solo-Auftritte aus dem Blechregister werden das bunte und erfrischende Programm komplettieren. Mit Spannung werden auch die modernen Stücke des von „Spätzündern“ durchwachsenen „NachwuX“-Orchesters unter Leitung von Stefanie Daubenmerkl erwartet. Als Moderator wird der Ortspfarrer Dr. Christian Schulz in gewohnter Manier durch das Programm führen. An das Konzert schließt sich ein gemütliches Beisammensein in der Schulaula an.

Eintrittskarten für die Hahnbacher „Live im Konzert“ gibt es zum Preis von sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder im Vorverkauf in der Bäckerei Wiesnet und im Elektrogeschäft Winkler sowie an der Abendkasse.

Mit intensiven Proben bereiten sich die Marktbläser auf den Konzertabend vor.

Die Zuhörer dürfen von den Hahnbacher Marktbläsern anspruchsvolle Blasmusik erwarten.

Top