Verbandsversammlung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Mimbacher Gruppe

In der Verbandsversammlung des Zweckverbands zur Wasserversorgung der Mimbacher Gruppe im Hahnbacher Rathaus mussten aufgrund des Kommunalabgabegesetzes (KAG) die Verbrauchsgebühren neu kalkuliert und angepasst werden. In die Berechnung floss die Kostenunterdeckung des letzten Abrechnungszeitraums mit ein. Außerdem fanden die kalkulatorischen Kosten (Abschreibung und Verzinsung) der nächsten vier Jahre ihren Niederschlag.  Demnach ergab sich eine künftige Verbrauchsgebühr von 1,37 Euro pro Kubikmeter. Sie gilt ebenfalls für den Bezug von Bauwasser. Wenn kein Wasserzähler verwendet wird, beträgt die Gebühr pauschal 100 Euro für die Dauer der Bauzeit, längstens jedoch ein Jahr ab Zeitpunkt der Antragstellung.

Neben der Verbrauchsgebühr wurde auch die Grundgebühr neu angepasst. Sie beträgt bei der Verwendung von Wasserzählern mit einem Dauerdurchfluss von 4 m³/h 30 Euro, bis 10 m³/h 45 Euro, 16 m³/h 75 Euro und bis 25 m³/h 105 Euro.

Top