Weihnachtsfeier mit Ehrungen beim MGV Ursulapoppenricht

Die vorweihnachtliche Feier im Pfarrsaal nahm man beim Männergesangverein Ursulapoppenricht und Umgebung zum Anlass, langjährige und verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Mit Liedern, sowie besinnlichen und heiteren Texten umrahmten die Aktiven die Feier. Vorsitzender Anton Kohl bezeichnete die langjährigen Sänger als Stützen und Pfeiler des Vereinslebens und skizzierte deren Werdegang und Einsatz im Chor. Nicht unbedeutend seien auch die fördernden Mitglieder. Nicht nur ihr finanzieller Beitrag, sondern auch das Interesse und die Teilnahme an den Veranstaltungen, seien wichtig für das Vereinsleben.

Mit Urkunden und Ehrengaben bedankte sich Kohl bei Christian Ehbauer, Martin Kohl, Andreas Stauber und Horst Stubenvoll für 10 Jahre als Förderer. Auf 25 Jahre können Hans Daller und Hans Schmidl zurückblicken. Erwin Kellner, Andreas Lederer, Josef Pongratz, Robert Seel und Hans Stiegler halten seit 40 Jahren dem Verein die Treue. Für 50-jährige Mitgliedschaft bei Erich Mägerl und Alois Winkler.

Von den aktiven Mitgliedern wurden Siegfried Ibler und Hans Winkler für 10 Jahre geehrt. Auf 50 Jahre Chorgesang brachten es Josef Kurz und Georg Wagner. Beide wurden als Vorbilder im Verein gewürdigt. Mit Blumen wurde Beate Stiegler für die wöchentliche Singstundenbegleitung am Klavier gedankt.

Bürgermeister Bernhard Lindner und HKA-Vorsitzender Martin Wild dankten den Aktiven für den Chorgesang. Der MGV sei ein bedeutender Kulturträger im Leben der Marktgemeinde Hahnbach. Die wöchentliche Teilnahme der Sänger finde in der Qualität des Gesangs ihren Niederschlag. Das Verständnis der Ehefrauen für die oftmalige Abwesenheit ihrer Männer sei nicht unbedeutend.

Chorleiter Ludwig Wendl, Vorsitzender Anton Kohl und Pfarrer Eduard Feichtmeier (hinten v. r.) sowie Bürgermeister Bernhard Lindner und HKA-Vorsitzender Martin Wild (hinten 1. u. 3. v. l.) gratulierten den langjährigen Mitgliedern.

Top