Weinfest des Pfarrgemeinderats

Viel gelacht und gemütlich „zammaghockt“ ist man am Weinfest des Pfarrgemeinderats im Klostergarten am vergangenen Samstag. Im Klostergewälbe war es dabei richtig „kuschelig“ und obwohl das Wetter und die Luft im geliehenen Zelt der Wasserwacht doch recht „frisch“ war, waren am Ende die Helferinnen und Helfer im Ausschank und der Essenausgabe mit dem Andrang und vor allem mit der guten Stimmung mehr als zufrieden.

In der Küche im Klostergewölbe wurde hierfür alles vorbereitet: Käseportionen, Fisch- und Lachsemmel, Schinken- und Griebenschmalzbrote, Weine, in rot und weiß, von lieblich bis trocken und natürlich auch Nichtalkoholisches gab es dazu.

Wieder hatten sich auch manche Spender von “Naturalien“ gefunden. Der Zweigverein des Katholischen Frauenbunds stellte zudem seinen Pavillon zur Ausgabe zur Verfügung. Auch Franz Graf half mit einem Kühlwagen aus, so dass dieses 14. Weinfest gelingen konnte. Nach Abzug aller Unkosten wird der Erlös wieder kirchlichen Zwecken zugutekommen, versicherte Markus Hubmann, der Sprecher des PGR.

Perfekt „Hand in Hand“ arbeitete man beim Weinfest des PGR am Verkauf mit der Küche im Klostergewölbe zusammen.

Top